AKUPUNKTUR

Die Chinesische Medizin wird seit vielen Jahren auch bei uns in Europa erfolgreich praktiziert. Bekannt ist sie unter dem Kurzbegriff TCM. Zur Traditionellen Chinesischen Medizin gehören die Akupunktur, die chinesische Kräuterheilkunde, die chinesische Ernährungslehre, Tuina und Qi Gong.

Die Chinesen sagen, dass ein Mensch dann gesund ist, wenn Yin und Yang im Einklang stehen und das Qi ungehindert fliessen kann. Krankheit wird denn auch verstanden als ein Ungleichgewicht, als ein Übermass oder ein Mangel auf einer bestimmten Ebene.

Diese Ebene kann körperlicher, geistiger oder seelischer Natur sein. In der Chinesischen Medizin wird der Mensch immer als Einheit von Körper, Geist und Seele betrachtet. Körper, Geist und Seele sind untrennbar miteinander verwoben. Eine Erkrankung auf körperlicher Ebene wirkt sich auch auf unsere Psyche aus, das wissen wir alle aus Erfahrung. Genauso erleben wir immer wieder, dass sich eine psychische Belastung über längere Zeit körperlich niederschlägt.

Tuina

Tuina ist für alle, die Nadeln nicht mögen und doch von den fernöstlichen Heilkünsten profitieren wollen. Tuina ist eine chinesische Massageform, die auf der traditionellen chinesischen Medizin beruht. Mit diversen manuellen Techniken kann der Energie-Fluss mit Tuina positiv beeinflusst werden, Blockaden lösen sich auf und Körper und Seele kommen in Einklang.

Kinder Tuina

Kinder-Tuina ist eine Behandlungsform der Traditionellen Chinesischen Medizin, welche speziell für Babys und Kinder entwickelt wurde. Die jungen Patienten geniessen diese sanfte und effektive Massageform. Mit Tuina unterstützen wir den noch nicht ausgereiften Organismus und fördern die gesunde Entwicklung der Kinder. Weitere Informationen

Narben entstören

Narben können den Energiefluss in unserem Körper erheblich stören. Egal ob innerlich, äusserlich oder seelisch - Narben stören oft unser Befinden und sind manchmal Ursache für sonst unerklärliche Krankheitssymptome. Mittels eines effizienten Tests stellen wir fest, ob und wie eine Narbe den Energiefluss stört und welche Behandlungsmöglichkeiten sich anbieten.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN ZUR AKUPUNKTUR

Wie arbeitet eine Akupunkteurin?

Kommt ein Mensch zum ersten Mal zu uns, so nehmen wir uns genügend Zeit für eine gründliche Erstanamnese. In diesen 50 – 60 Minuten versuchen wir, ein möglichst umfassendes, ganzheitliches Bild zu bekommen. Wir versuchen herauszufinden und zu verstehen, wie dieser Mensch im Leben verankert ist. Was bringt er mit an Stärken, wo sind seine schwachen Stellen? Wo liegt seine Kraft, wo sein Potenzial? In welchen Zusammenhängen stehen seine Beschwerden? Auf welcher Ebene können wir ihn unterstützen? In der Erstanamnese suchen wir das vorherrschende, bestimmende Element, die Grundkonstitution eines Menschen. Ist er ein Holz-, ein Feuer-, ein Erde-, ein Metall- oder ein Wassertyp? Das vorherrschende Element ist für uns der Schlüssel zur Gesundheit. Denn hier liegt das Potenzial, die Fähigkeit, die Kraft und auch die Verletzlichkeit, die Schwäche, die Sehnsucht.

Es ginge hier zu weit, die einzelnen Elementtypen näher zu beschreiben. Für Interessierte empfehlen wir das Buch von Marian Leuthold „Die Kraft der Wandlungsphasen“, das eine verständliche Einführung in die Fünf Elementen Lehre gibt.

In der Erstanamnese suchen wir also das vorherrschende Element. Und jetzt stellen wir uns die wichtige Frage, auf welcher Ebene wir behandeln müssen, um das Ungleichgewicht zu beheben. Sind die Beschwerden körperlicher, geistiger oder seelischer Natur? Welche Wechselwirkungen zwischen den drei Ebenen bestehen? Wo liegt die wahre Ursache für die Disharmonie? Die Therapiesitzungen nach der Erstanamnese dauern in der Regel 30 – 60 Minuten. Wir behandeln nach Möglichkeit 5x im Wochenrhythmus und passen dann die Behandlungsfrequenz und die Dauer der Therapie dem Gesundheitszustand des Patienten an. Das Ziel der Behandlung ist immer, dass der Mensch auf allen Ebenen soweit ausgeglichen ist, dass er sein Potenzial voll und ganz nutzen kann und gesund bleibt.

Die drei Behandlungs-Ebenen : Körperliche Ebene

  • Schmerzen im Bewegungsapparat, insbesondere chronische, therapieresistente Beschwerden
  • Schmerzen im Magen-/Darmtrakt, insbesondere Reizdarm, unklare, diffuse Beschwerden, Übelkeit, Aufstossen
  • Alle chronischen, immer wiederkehrenden Erkrankungen wie chronische Kopfschmerzen, Blasenentzündungen, Sinusitis, Reizblase, Gallensteine, Herz-/Kreislaufprobleme
  • Beschwerden im Klimakterium (Wechseljahrbeschwerden) wie Schwitzen, Schlafprobleme, depressive Verstimmungen
  • Gynäkologische Probleme wie PMS, Unregelmässigkeiten und Beschwerden in der Menstruation sowie Unfruchtbarkeit
  • Narben-Behandlung
  • Geburtsvorbereitung, Unterstützung während der Schwangerschaft und in der Stillzeit
  • Männerleiden wie vorzeitiger Samenerguss, Unfruchtbarkeit, Impotenz
  • Müdigkeit, Beschwerden nach Operationen
  • Schwindel

Geistige Ebene

  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Denkstörungen
  • Merkschwäche

Seelische Ebene

  • Schlafstörungen
  • Emotionale Unausgeglichenheit wie übertriebene Wut, Angst, Eifersucht, Sorgen, Traurigkeit
  • Prüfungsangst, innere Nervosität, Hyperaktivität
  • Energiemangel, Lethargie, Lustlosigkeit
  • Depressive Verstimmungen, Burn Out
  • Essstörungen wie Bulimie, Anorexie, Esssucht
  • Unterstützung bei Rauchentwöhnung, Gewichtskontrolle

Für wen eignet sich Akupunktur?

Akupunktur eignet sich für alle Menschen, die gesund bleiben oder gesund werden möchten. Viele Patienten kommen regelmässig zur Akupunktur, um gesund zu bleiben. Es ist einfacher gesund zu bleiben als gesund zu werden! www.5elemente.net

Ist Akupunktur geeignet für Kinder?

Vom Baby bis zum Jugendlichen. Für Babies und Kleinkinder eignet sich die Japanische Kinderheilkunst Shonishin. Shonishin ist eine absolut schmerzlose, oft verblüffend schnell wirksame Heilkunst. Mehr Informationen finden Sie auf der Website www.5elemente.net

Ist Akupunktur geeignet für Jugendliche und Erwachsene?

Menschen mit körperlichen, geistigen oder seelischen Beschwerden. Menschen ohne Beschwerden, die gesund bleiben wollen.

Ist Akupunktur geeignet für Sportler?

Leistungssportler und Hobbysportler mit Ambitionen. Mentale und energetische Vorbereitung für den Wettkampf.

Sind für Sie Nadeln ein Hinderungsgrund?

Bei Kindern verwenden wir selten Nadeln. Bei Erwachsenen benützen wir dünne und wenige Nadeln, die nicht als Schmerz, sondern eher als Reiz empfunden werden. Die Patienten empfinden ihre Lebenskraft, das Qi, das sie bei der Nadelung spüren, als ganz besondere Erfahrung. Auf Wunsch verzichten wir ganz auf die Akupunkturnadeln und behandeln mit Tuina.

Sign up for our exclusive newsletter to get the latest update.

GO
Thank you for subscribing